Frank Viehweg singt Silvio Rodríguez -Hoffentlich [ Ojalá ]

Hoffentlich berühren die Blätter nicht deinen Körper, wenn sie fallen
damit du sie nicht in Glas verwandeln kannst.
Hoffentlich hört der Regen auf ein Wunder zu sein, das deinen Körper hinunterfließt.
Hoffentlich kann der Mond ohne dich gehen
Hoffentlich küsst die Erde nicht deine Schritte.

Hoffentlich vergeht dein beständiger Blick,
das genaue Wort, das perfekte Lächeln.
Hoffentlich passiert etwas, das dich plötzlich auslöscht:
ein gleißendes Licht, ein Schuss aus Schnee.
Hoffentlich bringt es mir zumindest den Tod,
damit ich dich nicht so oft sehe, damit ich dich nicht für immer sehe,
in allen Zeiten, in allen Visionen:
Hoffentlich kann ich dich nicht berühren, auch nicht in Liedern.

Hoffentlich wird die Morgendämmerung nicht zu Schreien, die auf meinem Rücken niedergehen.
Hoffentlich vergisst sie deinen Namen durch diese Stimme.
Hoffentlich halten die Wände deine Schreie nicht vom stillen Weg fern.
Hoffentlich geht die Sehnsucht hinter dir,
in dein altes Reich der Toten und Blumen.

Hoffentlich vergeht dein beständiger Blick,
das genaue Wort, das perfekte Lächeln.
Hoffentlich passiert etwas, das dich plötzlich auslöscht:
ein gleißendes Licht, ein Schuss aus Schnee.
Hoffentlich bringt es mir zumindest den Tod,
damit ich dich nicht so oft sehe, damit ich dich nicht für immer sehe,
in allen Zeiten, in allen Visionen:
Hoffentlich kann ich dich nicht berühren, auch nicht in Liedern.
Hoffentlich passiert etwas, das dich plötzlich auslöscht:
ein gleißendes Licht, ein Schuss aus Schnee.
Hoffentlich bringt es mir zumindest den Tod,
damit ich dich nicht so oft sehe, damit ich dich nicht für immer sehe.


Ojalá que las hojas no te toquen el cuerpo cuando caigan
Para que no las puedas convertir en cristal.
Ojalá que la lluvia deje de ser milagro que baja por tu cuerpo.
Ojalá que la luna pueda salir sin ti.
Ojalá que la tierra no te bese los pasos.

Ojalá se te acabe la mirada constante,
La palabra precisa, la sonrisa perfecta.
Ojalá pase algo que te borre de pronto:
Una luz cegadora, un disparo de nieve.
Ojalá por lo menos que me lleve la muerte,
Para no verte tanto, para no verte siempre
En todos los segundos, en todas las visiones:
Ojalá que no pueda tocarte ni en canciones

Ojalá que la aurora no de gritos que caigan en mi espalda.
Ojalá que tu nombre se le olvide a esa voz.
Ojalá las paredes no retengan tu ruido de camino cansado.
Ojalá que el deseo se vaya tras de ti,
A tu viejo gobierno de difuntos y flores.

Ojalá se te acabe la mirada constante,
La palabra precisa, la sonrisa perfecta.
Ojalá pase algo que te borre de pronto:
Una luz cegadora, un disparo de nieve.
Ojalá por lo menos que me lleve la muerte,
Para no verte tanto, para no verte siempre
En todos los segundos, en todas las visiones:
Ojalá que no pueda tocarte ni en canciones

Ojalá pase algo que te borre de pronto:
Una luz cegadora, un disparo de nieve.
Ojalá por lo menos que me lleve la muerte,
Para no verte tanto, para no verte siempre
En todos los segundos, en todas las visiones:
Ojalá que no pueda tocarte ni en canciones

 

Dpto. de Alemán

EOI de Roquetas de Mar.

Publicado en Alemán Etiquetado con: , , , ,